Besondere Stücke: Unterschied zwischen den Versionen

Aus MGM Münzlexikon
Zeile 4: Zeile 4:
 
[[BesondereStuecke:Besonderes_Stück_1|KILIKIEN. Tarsos. Datames, Satrap, 378-372 v.Chr. Stater. Thronender Baal n.r. mit Adler, Kornähren und Weintrauben. Rs.: Datames sitzend n.r., rechts Bogen. Gewicht: 10.73 g. SNG Aulock 5951; SNG Schweiz 86. Patina, vorzüglich]]
 
[[BesondereStuecke:Besonderes_Stück_1|KILIKIEN. Tarsos. Datames, Satrap, 378-372 v.Chr. Stater. Thronender Baal n.r. mit Adler, Kornähren und Weintrauben. Rs.: Datames sitzend n.r., rechts Bogen. Gewicht: 10.73 g. SNG Aulock 5951; SNG Schweiz 86. Patina, vorzüglich]]
 
|-
 
|-
 
 
[[Datei:VS_Besonderes_Stueck_2.jpg|frameless|100px|link=BesondereStuecke:Besonderes_Stück_2]]
 
[[Datei:VS_Besonderes_Stueck_2.jpg|frameless|100px|link=BesondereStuecke:Besonderes_Stück_2]]
 
[[Datei:RS_Besonderes_Stueck_2.jpg|frameless|100px|link=BesondereStuecke:Besonderes_Stück_2]]\n|[[BesondereStuecke:Besonderes_Stück_2|SIZILIEN. Syrakus. Republik, 465-405 v.Chr. Tetradrachme um 460-425 v.Chr. Kopf der Arethusa n.r., umgeben von Del­phinen. Rs.: Quadriga n.r., darüber Nike. 16.60 g. Sear 924; SNG ANS 173; SNG München 1022. Sehr schön\n]]\n|-\n|[[Datei:VS_Besonderes_Stueck_3.jpg|frameless|100px|link=BesondereStuecke:Besonderes_Stück_3]]
 
[[Datei:RS_Besonderes_Stueck_2.jpg|frameless|100px|link=BesondereStuecke:Besonderes_Stück_2]]\n|[[BesondereStuecke:Besonderes_Stück_2|SIZILIEN. Syrakus. Republik, 465-405 v.Chr. Tetradrachme um 460-425 v.Chr. Kopf der Arethusa n.r., umgeben von Del­phinen. Rs.: Quadriga n.r., darüber Nike. 16.60 g. Sear 924; SNG ANS 173; SNG München 1022. Sehr schön\n]]\n|-\n|[[Datei:VS_Besonderes_Stueck_3.jpg|frameless|100px|link=BesondereStuecke:Besonderes_Stück_3]]

Version vom 5. Mai 2021, 16:48 Uhr

VS Besonderes Stueck 1.jpgRS Besonderes Stueck 1.jpgKILIKIEN. Tarsos. Datames, Satrap, 378-372 v.Chr. Stater. Thronender Baal n.r. mit Adler, Kornähren und Weintrauben. Rs.: Datames sitzend n.r., rechts Bogen. Gewicht: 10.73 g. SNG Aulock 5951; SNG Schweiz 86. Patina, vorzüglichVS Besonderes Stueck 2.jpgRS Besonderes Stueck 2.jpg\n|SIZILIEN. Syrakus. Republik, 465-405 v.Chr. Tetradrachme um 460-425 v.Chr. Kopf der Arethusa n.r., umgeben von Del­phinen. Rs.: Quadriga n.r., darüber Nike. 16.60 g. Sear 924; SNG ANS 173; SNG München 1022. Sehr schön\n\n|-\n|VS Besonderes Stueck 3.jpgRS Besonderes Stueck 3.jpg\n|IMPERATORISCHE PRÄGUNGEN. Caius Iulius Caesar, gest. 44 v.Chr. Spanische Münzstätte. Denar 46-45 v.Chr. Kopf der Venus n.r. Rs.: Tropaion, beiderseits sitzende Gefangene. Crawf. 468/1; Syd. 1014. Rs. leicht dezentriert, fast vorzüglich\n|-\n|VS Besonderes Stueck 4.jpgRS Besonderes Stueck 4.jpg\n|SPANIEN. Baetica. Unter römischer Herrschaft. Tiberius, 14-37. Romula. Dupondius (für Divus Augustus und Livia). Kopf des Augustus mit Strahlenkrone n.r., darüber Stern und davor Blitz, Umschrift. Rs.: Kopf der Livia auf Globus n.l., darüber Mondsichel, Umschrift. 28.24 g. RPC I, 73; SNG Kop. 421. Selten! Patina, sehr schön\n750,-\n\n\n\n|-\n|VS Besonderes Stueck 5.jpgRS Besonderes Stueck 5.jpg\n|Nero, 54-68. Lugdunum. Sesterz um 66. Belorb. Kopf n.l. Rs.: Annona stehend n.r. mit Füllhorn und Ceres sitzend n.l. mit Kornähren und Fackel, dazwischen Altar. RIC I², S. 180, 495. Bearbeitungsspuren, Kratzer, Rückseite leichte Prägeschwäche, sehr schön+/fast sehr schön\n|-\n|VS Besonderes Stueck 6.jpgRS Besonderes Stueck 6.jpg\n|Totila (Baduila), 541-552. Rom. Minimus. Brustbild des Königs von vorn. Rs.: Löwe n.r. 0.79 g. Hahn 91; Wroth 50. Sehr selten! Sehr schön\n|-\n|VS Besonderes Stueck 7.jpgRS Besonderes Stueck 7.jpg\n|Phraataces, 2 v.Chr.-4 n.Chr. Ekbatana. Drachme. Brustbild n.l. zwischen zwei fliegenden Niken. Rs.: Brustbild seiner Mutter Musa n.l., Schrift. 2.93 g. Mitch. 609; Sellw. 58.9. Subaerat? Schön-sehr schön \n|-\n|VS Besonderes Stueck 8.jpgRS Besonderes Stueck 8.jpg\n|Marius, 269. Colonia. Antoninian 268. Drapiertes Brustbild mit Panzer und Strahlenkrone n.r. Rs.: Zwei Hände im Hand­schlag. Elmer 633; RIC V.2, S. 377, 7. Unregelmäßiger Schrötling, vorzüglich\n|-\n|VS Besonderes Stueck 9.jpgRS Besonderes Stueck 9.jpg\n|MAURETANIEN. Königreich. Iuba II., 25 v.Chr.-23 n.Chr. Denar um 11 n.Chr. Kopf mit Diadem n.r., Umschrift. Rs.: Stern über Halbmond, Umschrift. 2.69 g. SNG Kop. 567. Minimal dezentriert, leichte Prägeschwäche, fast vorzüglich\n345,-\n\n\n\n|-\n|VS Besonderes Stueck 10.jpgRS Besonderes Stueck 10.jpg\n|Anonyme Prägung aus der Zeit des Iulianus II. Apostatas, 4. Jh. n.Chr. AE 13. Isis-Fest-Prägung. Drapiertes Brustbild des Serapis mit Strahlenkrone und Modius n.r., Umschrift DEO SA-RAPIDI. Rs.: Harpocrates stehend n.l. hebt Hand zum Mund und hält Cornucopia, Umschrift VOTA P-VBLICA. Alföldi 196. Sehr selten! Sehr schön/fast sehr schön\n|-\n|VS Besonderes Stueck 11.jpgRS Besonderes Stueck 11.jpg\n|GROSSBRITANNIEN-ENGLAND. Königreich. Knut der Große, 1016-1035. London. Penny (Helm-Typus) um 1025. Brustbild mit Spitz­helm und Zepter n.l., Umschrift. Rs.: Kreuz mit Kugeln, Umschrift. MEC 2024; North 787; Spink 1158. Kleiner Bug, Vorder­seite kleine Kratzer, sehr schön-vorzüglich\n|-\n|VS Besonderes Stueck 12.jpgRS Besonderes Stueck 12.jpg\n|KILIKIEN. Mallos. Stater um 420-375 v.Chr. Geflügelte Gottheit mit Sonnenscheibe im Knielauf n.r. Rs.: Schwan n.l., Bei­zeichen Fisch. 10.20 g. Sear 5558; SNG Aulock 5708; SNG Kop. 164. Korrosionsspuren, Vs. leicht dezentriert, sehr schön\n|-\n|VS Besonderes Stueck 13.jpgRS Besonderes Stueck 13.jpg\n|IMPERATORISCHE PRÄGUNGEN. Marcus Antonius, gest. 30 v.Chr. Münzstätte im Feldlager. Denar 32 v. Chr. Kopf des Marcus Antonius n.r., Umschrift. Rs.: Kopf der Kleopatra n.r., Umschrift. 3.63 g. Crawf. 543/1; Syd. 1210. Korrosionsspuren, Rückseite Bearbeitungsspuren und minimal dezentriert, subaerat, sehr schön\n\n|-\n|VS Besonderes Stueck 14.jpgRS Besonderes Stueck 14.jpg\n|Constans II., 641-668. Konstantinopel. Miliaresion (Zeremonialprägung) 647-651. Brustbild des Kaisers mit kurzem Bart von vorn mit Kreuzglobus. Rs.: Stufenkreuz zwischen Palmen. 4.30 g. DOC II.2, 46; Hahn 138; Sear 986. Sehr selten! Prägeschwäche, fast sehr schön\n|-\n|VS Besonderes Stueck 15.jpgRS Besonderes Stueck 15.jpg\n|Segesta. Didrachme um 412/10-400 v.Chr. Hund schnüffelnd n.r., dahinter drei Ähren. Rs.: Kopf der Nymphe Segesta n.r. 8.33 g. Hoover 1151; vgl. SNG ANS 644; SNG Kop. 579; vgl. SNG München 860. Rs. dezentriert u. l. korrodiert, sehr schön+/sehr schön\n|-\n|VS Besonderes Stueck 16.jpgRS Besonderes Stueck 16.jpg\n|Nero, 54-68. Rom. Sesterz um 64. Kopf n.r. mit Lorbeerkranz und Aegis, Umschrift. Rs.: Anonna stehend n.r. mit Cornucopiae sowie Ceres sitzend n.l. mit Kornähren, dazwischen Altar mit Modius, im Hintergrund Schiffsheck, Umschrift. 24.77 g. RIC I², S. 161, 141. Patina! Leicht korrodiert, vorzüglich\n|-\n|VS Besonderes Stueck 17.jpgRS Besonderes Stueck 17.jpg\n|SCHWEDEN. Königreich. Karl Knutsson Bonde, 1448-1457, 1464-1465, 1467-1470. Stockholm. Örtug o.J. Schild mit Stern über Schiff auf Langkreuz, dazwischen Schrift. Rs.: Schild mit drei Kronen auf Langkreuz, dazwischen Schrift. 0.83 g. Galster 212. Feine Patina, winziger Schrötlingsriss, kleine Prägeschwäche, sehr schön-vorzüglich\n|-\n|VS Besonderes Stueck 18.jpgRS Besonderes Stueck 18.jpg\n|DANZIG. Unter polnischer Herrschaft. Johann II. Kasimir, 1649-1668. 18 Gröscher 1655. Gekr. Brb. n.r. Rs.: Wappen zwischen zwei Löwen. Dut./Such. 281 var.; Gum. 1909; Neum. 52. Kleine Randunregelmäßigkeiten, sehr schön-vorzüglich\n|-\n|VS Besonderes Stueck 19.jpgRS Besonderes Stueck 19.jpg\n|KÖNIGSEGG-ROTENFELS. Grafschaft. Franz Hugo, 1736-1771. Wien. Taler 1759. Brbb. der vier Brüder Franz Hugo, Karl Ferdinand, Christian Moritz Eugen und Maximilian Friedrich einander gegenüber. Rs.: 22 Zeilen Schrift, oben behelm. Wap­pen­schild. B./E. 4; Dav. 2374; Sch. 2. Vorzüglich+\n|-\n|VS Besonderes Stueck 20.jpgRS Besonderes Stueck 20.jpg\n|Silber-Medaille 1860 (von Wenzel Seidan) auf das 500j. Bestehen des Bürger-Scharfschützenkorps. Wenzelskrone und Wap­pen, beiderseits mittelalterlicher Armbrustschütze bzw. moderner Flintenschütze. Rs.: Ansicht der Prager Burg mit St.-Veits-Dom, links und rechts Medaillons mit den Brbb. von Karl IV. und Franz Joseph, darum Schriftbänder. 46 mm. Slg. Doneb. 4893; Slg. Hauser 5028 (AE); Slg. Peltzer 1902; Slg. WT 7663 (AE). Feine Patina, Schrötlingsfehler, Kratzer auf dem Rand, vorzüglich+\n|-\n|VS Besonderes Stueck 21.jpgRS Besonderes Stueck 21.jpg\n|BRANDENBURG-PREUSSEN. Freistaat, 1918-1945. Tragbare ovale Silber-Medaille o.J. (nach 1927, von Carl Sattler) als Ehrenabzeichen für Nichtmit­glieder der ‘Kaiser-Wilhelm-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften’ (gegr. 1911). Minerva mit Speer und Schild stehend von vorn. Rs.: Acht Zeilen Schrift. An grün-goldenem Band mit vergoldeten gekreuzten Lorbeer­zwei­gen. Dazu Miniatur-Abzeichen (18x10 mm). 45x26 mm. Hü. 02.05.10/5; Hü. -; Hü. 6210f; OuE Jb.2001, S. 88. O’Etui, vorzüglich-Stempelglanz\n|-\n|VS Besonderes Stueck 22.jpgRS Besonderes Stueck 22.jpg\n|Silber-Medaille 1938 (von Karl Goetz) auf das ‘Münchner Abkommen’. Brbb. von Hitler, Mussolini, Chamberlain und Daladier n.r., hinter ihnen Friedenstaube, oben und unten Namen. Rs.: Das ‘Führerhaus’ am Königsplatz in München, darüber vier Zeilen Schrift, darunter Stadtwappen und Datum. 36 mm. C./H. 112; Kienast 549; Möse 90. Vorzüglich-Stempelglanz\n|-\n|VS Besonderes Stueck 23.jpgRS Besonderes Stueck 23.jpg\n|FREISING. Bistum. Joseph Konrad von Schroffenberg, 1789-1802. Regensburg. Taler 1790 (von Johann Nikolaus Körnlein). Brustbild n. r., Umschrift. Rs.: Gekrönter Wappenschild auf gekröntem Wappenmantel. Dav. 2248; E./K. 118; Sch. 6 (Regensb.); Sell. 95. Feine Patina, vorzüglich-Stempelglanz\n|-\n|VS Besonderes Stueck 24.jpgRS Besonderes Stueck 24.jpg\n|REGENSBURG. Stadt. Taler 1788 auf das 200j. Jubiläum des Stahlschützenfestes 1586. Postament mit Urne, Fahnen und Armbrusten, Umschrift. Rs.: Neun Zeilen Schrift. Beck. -; Dav. 2629; Sch. 130. Patina, fast vorzüglich\n|-\n|VS Besonderes Stueck 25.jpgRS Besonderes Stueck 25.jpg\n|BERLIN. Stadt. Eisenguss-Preismedaille 1935 (von Oskar Glöckler, bei Lauchhammer) für Sportwettkämpfe ‘im Jahre der Olympischen Vor­bereitung’. Nackter Sportler stehend von vorn mit Olympiafahne, dahinter Hakenkreuz, Umschrift. Rs.: Adler und Olympische Ringe, oben und unten eingravierte Schrift (verliehen vom RSV Berlin als 5. Preis im 400-Meter-Lauf am 18.8.1935). 117 mm. Vorzüglich (Abbildung verkleinert)\n|-\n|VS Besonderes Stueck 26.jpgRS Besonderes Stueck 26.jpg\n|Weimarer Republik, 1918-1933. Tragbare Silber-Medaille 1927 (von Carl Sattler und Friedrich Schmidt, bei Gebr. Hemmerle, München) der ‘Not­gemeinschaft der Deutschen Wissenschaft’ (gegr. 1920) zur Erin­nerung an die ‘Deutsche Atlantische Expedition Meteor’ 1925-1927. Ver­mes­sungs­schiff ‘Meteor’ n.r. auf Hoher See. Rs.: Möwe n.r., darüber zwei, darunter drei Zeilen Schrift. An blau/silbernem Band mit vergoldetem Lorbeerzweig. 41 mm. Hü. 02.05.11/4; OuE 111, S. 274. Patina, vorzüglich\n|-\n|VS Besonderes Stueck 27.jpgRS Besonderes Stueck 27.jpg\n|REGENSBURG. Reichsmünzstätte. Konrad III., 1138-1152. Dünnpfennig (um 1130-1140). Gekrönter bärtiger Kopf von vorn in Perlkreis. Rs.: Soldat schreitend n.r. mit Schild und Fahne. Slg. Bonh. -; Emmerig 64. Sehr schön\n|-\n|VS Besonderes Stueck 28.jpgRS Besonderes Stueck 28.jpg\n|WINDSHEIM (Franken). Stadt. Silber-Medaille 1730 (von Peter Paul Werner) auf das 200j. Jubiläum der Augsburger Konfession. Stadtansicht, davor Kartusche mit Datum, Umschrift. Rs.: Religio sitzend n.r. mit Fuß auf Globus und Stadtgöttin mit Schild reichen einander die Hand, oben und im Abschnitt Schrift. 37 mm. Broz. 1112 (Sn); Slg. GPH 382; Schnell 240; Slg. Whit. 456. Sehr schön-vorzüglich\n|-\n|VS Besonderes Stueck 29.jpgRS Besonderes Stueck 29.jpg\n|FÃœRSTENBERG-KINZIGTAL. Fürstentum. Joseph Wilhelm Ernst, 1704-1762. München. Ausbeute-Konventionstaler 1762 (von Franz Andreas Schega). Brustbild im Harnisch n. r., Umschrift. Rs.: Gekrönte Kartusche mit Wappen, im Abschnitt fünf Zeilen Schrift. Aufl. 725 Expl. Berstett 299; Dav. 2268; Doll. 27; Müs. 19/9; Sch. 2. Fast vorzüglich\n|-\n|VS Besonderes Stueck 30.jpgRS Besonderes Stueck 30.jpg\n|NÃœRNBERG. Stadt. Rathaustaler o. J. (um 1720, von Daniel Sigmund Dockler). Noris sitzend n. l. vor dem Rathaus (mit ge­schlossenen Türen), darüber Adler, oben Schrift. Rs.: Stadtansicht, darüber strahlendes Dreieck, im Abschnitt vier Zeilen Schrift. Dav. 5664; F./M. 151; Kelln. 261. Feine Patina, vorzüglich+\n|-\n|VS Besonderes Stueck 31.jpgRS Besonderes Stueck 31.jpg\n|SCHWARZENBERG. Fürstentum. Adam Franz, 1703-1732. Wien. Taler 1721. Brustbild im Harnisch n. r., Umschrift. Rs.: Ge­krön­­te Kartusche mit Wappen, Umschrift. Dav. 2773; Slg. Doneb. 3876; Sch. 1; Tannich 18. Vorzüglich/vorzüglich-Stempelglanz\n|-\n|VS Besonderes Stueck 32.jpgRS Besonderes Stueck 32.jpg\n|EICHSTÄTT. Bistum. Sedisvakanz, 1790. Nürnberg. Doppeltaler 1790 (von Jeremias Paul Werner). Thronsaal mit In­signien, darüber Hll. Willibald und Walburga, Umschrift. Rs.: Baum mit Namensschilden der Domherren an den Ästen, Um­schrift. Cahn 148; Dav. 2212; Sch. 27; Zep. 80. Feine Patina, vorzüglich+\n|-\n|VS Besonderes Stueck 33.jpgRS Besonderes Stueck 33.jpg\n|LANDAU. Stadt. Klippe zu 2 Gulden 8 Kreuzer 1713. Prägung während der Belagerung. Einseitig mit sieben Stempeln: Ge­kröntes Wappen, umgeben von vier Monogrammen und zwei Schrifttafeln. Engel 4.1.11.4; K./R. 220.1; Sch. 9. Sehr schön\n\n\n